Chronik

 

 

15. August 1960

Anmeldung des Gewerbes, Gründung der Firma durch Friedolin und Emil Bosold. Aufnahme der Tätigkeit mit zunächst vier Mitarbeitern, nach kurzer Zeit, noch im gleichen Jahr war die Mitarbeiterzahl auf 20 gewachsen.

19. November 1960

Friedolin Bosold besteht die Meisterprüfung für das Heizungsbauer-Handwerk in Frankfurt/ M.

1962

Der erste Lehrling wird eingestellt: Oskar Gärtner, der heute noch im Unternehmen arbeitet.

1963

Erwerb des Geländes in der Hofwiese und Neubau von Büro-, Lager- und Werkstattgebäude sowie Sozialräumen.

14. Februar 1969

Übernahme der Spenglerei Karl Ebert, Mittelkalbach. Damit wurde die Grundlage dafür gelegt, dass das Unternehmen zunehmend im Bereich sanitäre Anlagen tätig werden konnte.

15. Juli 1970

Gründung einer Tankbau – Firma als KG zusammen mit 11 weiteren Heizungsbauern aus der Region. Das Unternehmen firmierte unter Fritz Tankbau KG und war sehr erfolgreich mit der Anfertigung von kellergeschweißten Tanks. Das Unternehmen wurde aufgelöst, als Tanks aus Kunststoff mehr und mehr den Markt eroberten.

1972

Erweiterung und Umbau des Firmengebäudes mit Neubau eines betriebseigenen Hallenbades.

1978

Friedolin Bosold erwirbt die Zusatzqualifikation zur Ausbildung von Lehrlingen im Sanitär-Handwerk.

1. April 1979

Umfirmierung in Bosold GmbH

1980

Erstes großes Betriebsfest aus Anlaß des 20-jährigen Betriebsjubiläums und des 50. Geburtstags des Firmenchefs Friedolin Bosold.

1985

Betriebsfeier aus Anlass des 25-jährigen Betriebsjubiläums auf dem Firmengelände mit über 400 Gästen aus Wirtschaft und Politik.

1984/85

Erweiterung und Umbau des Bürogebäudes

1987

Friedolin Bosold wird Obermeister der SHK Innung Fulda, ein Ehrenamt, das er bis 1996 innehatte. Für seine Verdienste wurde er zum Ehrenobermeister ernannt.

1991/92

Generationswechsel: Emil Bosold scheidet aus und Carlo Bosold, Diplom-Ingenieur Energie- und Wärmetechnik tritt in das Unternehmen ein.

1995

Die Firma Bosold feiert das 35. Firmenjubiläum und den 65. Geburtstag des Gründers Friedolin Bosold. Das Unternehmen hat zu diesem Zeitpunkt ca. 100 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

2001/02

Erweiterung des Firmengebäudes, Umbau des Lagers und Neubau einer Bäderausstellung mit 500 qm Fläche.